Bananen-Haferflocken-Muffins

Bananen-Haferflocken-Muffins: gesund und lecker!

Bananen-Haferflocken-Muffins: gesund und lecker!

Bananen-Haferflocken-Muffins

Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber ich bin immer auf der Suche nach einigermaßen gesunden Varianten, um die Gier meiner Tochter und ihrer Freunde nach Zucker zu stillen. ;-)

Schon lange habe ich daher beim backen das süßen mit Bananen für mich entdeckt. Bananen sind ein toller Zuckerersatz im Teig. Und mal ehrlich, ist es dir nicht auch schon passiert, dass du braune, matschige Bananen im Obstkorb liegen hast, die du am liebsten entsorgen möchtest? Mir passiert das jedenfalls ständig!

Klar, man schmeckt die Bananen im Teig schon durch. Aber wer Bananen mag, wird dieses Rezept lieben.

Ich hab die Muffins erst diese Woche wieder gebacken und den Kindern vorgesetzt als der fast alltägliche Satz kam: "Mama, dürfen wir was Süßes haben?"

Und soll ich dir was sagen? Die wurden bis auf den letzten Krümel verputzt und nicht einem ist es aufgefallen, dass da kein Zucker drin ist. ;-)

Ich würde sagen: Härtetest bestanden! 

Aber weißt du, was das allerbeste an diesem Rezept ist? Die Bananen-Haferflocken-Muffins sind ruckzuck fertig! 

Das Backen dieser gesunden Muffin-Variante schaffst du auch mal schnell zwischen Arbeitsende und abholen der Kinder aus dem Kindergarten oder der Schule. Und bist du nicht froh, wenn du deinen Kindern ganz ohne schlechtes Gewissen einen süßen Snack anbieten kannst? Ich jedenfalls schon. 

Auch für den Kindergeburtstag sind sie eine einfache und schnelle Variante. Dafür können sie natürlich auch noch ein bisschen mit z. B. bunten Streuseln oder Smarties dekoriert werden. 

So, genug erzählt: Hier kommt das ultraschnelle Rezept der Bananen-Haferflocken-Muffins für dich: 

Bananen-Haferflocken-Muffins

Was du brauchst: 

Herz1 Schüssel

Herz1 Gerät mit Rührbesen

Herz1 Gabel und einen Teller (zum zermatschen der Bananen)

Herz1 Muffinform mit 12 Förmchen
        und/oder Muffinförmchen aus Papier oder Silikon

 

Zutaten: 

Herz2 reife Bananen
Herzca. 160 g Haferflocken (ich nehme immer die feinen)
Herzca. 200 g griechischen Joghurt
Herz1 Päckchen Backpulver
Herz1 Prise Salz
Herz1 EL Honig (kann man je nach süße der Bananen aber auch weglassen)
Herz2 Eier
HerzVanille
Herz2 Hände voll Schokotropfen zartbitter

 

Anmerkung: 

Ich habe das Rezept bisher nur mit Schokotropfen gemacht. Ich könnte mir aber auch gut vorstellen, ein paar Himbeeren oder auch Nüsse in den Teig zu geben. Je nachdem muss dann noch ein bisschen Flüssigkeit (z. B. mehr Joghurt oder ein Schuss Milch) hinzu gegeben werden. 

  Bananen-Haferflocken-Muffins

Und so geht's: 

1. Heize den Ofen auf 180° Ober-/Unterhitze vor

2. Lege 12 Förmchen aus Papier in die Muffinform oder öle die Form ein 

3. Schäle die Bananen und zerquetsche sie mit der Gabel

4. Fülle alle Zutaten außer die Schokotropfen in eine Schüssel und verrühre sie. 

5. Mische die Schokotropfen unter. Der Teig sollte nicht zu flüssig und nicht zu fest sein. Wenn du das Gefühl hast, dass Flüssigkeit fehlt, mach noch einen Schuss Milch dazu. 

6. Verteile den Teig auf 12 Muffinförmchen

7. Backe die Muffins auf mittlerer Schiene ca. 15 min (Die Garzeit variiert je nach Backofen. Mache eine Garprobe mit einem Stäbchen. Wenn kein Teig am Stäbchen klebt, sind die Muffins fertig.)

8. Und jetzt heißt es genießen! Am besten schmecken die Bananen-Haferflocken-Muffins nämlich warm.  

Viel Spaß beim nachbacken! 

Wenn dir das Rezept gefällt, du Fragen oder Anmerkungen hast, würde ich mich über einen Kommentar sehr freuen! 

 Bananen-Haferflocken-Muffins

Kleiner Nachtrag:

Die Muffins halten sich luftdicht verschlossen in einer Dose mindestens 4 Tage. Zumindest bei uns! ;-)

 

Let's Party! 

Steht bei euch bald ein Kindergeburtstag an? Dann schau dir doch mal meinen Artikel ÜBER 50 TIPPS UND IDEEN FÜR ENTSPANNTES FEIERN an. 

Hinterlasse einen Kommentar

* Erforderlich

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen